Evangelisch-luth. Kirchengemeinde

Hessisch Oldendorf

Handarbeitskreis des Kirchenchores

Jo, immer wieder schön
Tolle Sachen!

der evangelischen Gemeinde Hessisch Oldendorf

 

Im Jahre 1988 beschlossen die Frauen des Kirchenchores einen Basar zu veranstalten. Dieser sollte einmal im Jahr zur Adventszeit stattfinden. Es war angedacht, Handarbeits- und Bastelarbeiten anzubieten. Der Erlös sollte für unterstützungswürdige Hilfsprojekte gespendet werden.

Nach einigen Basaren im sehr beengten Gemeindesaal bot sich die Chance, durch den vom Werbering der Stadt Hessisch Oldendorf durchgeführten Martinimarkt, Anfang November,  eine größere Öffentlichkeit zu erreichen. Der Erfolg blieb nicht aus, zumal jetzt auch durch das umgebaute Gemeindehaus für den Basar mehr Raum zur Verfügung stand.

Inzwischen werden viele Bastel- und Handarbeiten, selbst gekochte Marmeladen, Liköre und Kräuteröle von Mitgliedern und Freunden des Chores angeboten.

Lecker Kuchen :)
Gut, Besser, selbstgemacht!!!

70 bis 80 Torten und Kuchen, gespendet aus der Gemeinde und von Mitgliedern des Kirchenchores, sowie literweise Kaffee (gekauft im „Eine-Welt-Lädchen“), finden an den beiden Tagen des Basars reißenden Absatz.

 

 

Mittlerweile ist der Basar schon zu einer festen Einrichtung des Martinimarktes geworden.

 

 

 

 

Von dem Erlös konnten schon viele Projekte unterstützt werden; so z.B:

 

·        Kinder in Not / Bulgarien

·        Kinder aus Gomel / Tschernobyl

·        Unicef / Hilfe für Somalia

·        Kirche in St. Petersburg

·        Estlandhilfe

·        Straßenkinder in Hannover

·        Hamelner Tafel

·        SOS Kinderdörfer

·        Partnergemeinde Gersdorf

·        Brot für die Welt

·        Eigene Gemeinde

 

Der größte Betrag wurde für die Aktion „Brot für die Welt“ gespendet.

 

Die 11 Mitglieder des Handarbeitskreises treffen sich an jedem zweiten Mittwoch im Monat ab 15 Uhr im Gemeindehaus am Kirchplatz, um für den nächsten Basar zu planen und zu handarbeiten.