Evangelisch-luth. Kirchengemeinde

Hessisch Oldendorf

Der Kirchenvorstand stellt sich vor

Der Kirchenvorstand nach der Einführung im Juni 2018 (von links): Michael Tegtmeier, Katrin Söffker-Bock, Dietmar Daume, Christine Grundmann, Michael Hensel, Bianca von Aulock, Beate Voltmer, Karen Diers-Möller, Günter Nack, Dr. Uwe Förster

Mitglieder
Der amtierende Kirchenvorstand konstituierte sich im Frühjahr 2018. Zunächst wurden sechs Mitglieder von den wahlberechtigten Gemeindegliedern gewählt. Nach der Wahl haben die neu gewählten Kirchenvorstandsmitglieder und die Mitglieder des Gemeindebeirats gemeinsam überlegt, welche drei Personen zusätzlich in den neuen Kirchenvorstand berufen werden sollen.

Zum Kirchenvorstand gehören also sechs gewählte und drei berufene Mitglieder sowie der Gemeindepastor. Außerdem werden als Gäste zu jeder Sitzung die beiden Vorsitzenden des Gemeindebeirats und der Delegierte für den Kirchenkreistag eingeladen; das sind Brian Boyer, Heidi van der Velden und Dr. Michael Behrndt.

Als Vorsitzender des Kirchenvorstands wurde Günter Nack gewählt, Michael Hensel ist sein Stellvertreter.

Unsere Arbeit
Die wichtigste Aufgabe des Kirchenvorstands ist die Gemeindeleitung. Wir sind verantwortlich für das geistliche Leben in der Gemeinde und bemühen uns, dafür geeignete Rahmenbedingungen zu schaffen. An erster Stelle stehen daher unsere Zielvereinbarungen. Dabei ist zu klären, wie wir uns das Gemeindeleben vorstellen, wie oft und in welcher Form Gottesdienste gefeiert werden und welche Arbeit wünschenswert und vorrangig ist, um christliche Inhalte zu vermitteln.
Sobald wir hier Einigkeit herstellen konnten, setzen wir uns mit den Rahmenbedingungen auseinander, z.B. mit den Fragen: Welche Mitarbeitenden stehen uns zur Verfügung, um diese Ziele zu verwirklichen? Gibt es ggf. Möglichkeiten, neue Mitarbeitende zu gewinnen? Oder gibt es vielleicht Ge-meindegruppen und Kreise, mit denen wir zusammenarbeiten können, wie z.B. der Gemeindebeirat? An vielen Stellen liegt die Kooperation mit Gruppen oder Institutionen außerhalb unserer Kirchengemeinde nahe: Z.B. mit der Stadt, der katholischen Kirche oder mit den Schulen und Religionslehrern und Religionslehrerinnen. Wichtig ist auch der Blick über die eigene Kirchturmspitze hinaus: Gibt es die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit Nachbargemeinden, im Kirchenkreis oder Partnerschaften?
Welche Räume benötigen wir und besitzen wir? Wie werden die Räume finanziert, z.B. bei den gestiegenen Energiekosten der vergangenen Jahre? Sind Reparaturen, Renovierungsarbeiten oder Modernisierungsarbeiten notwendig?
Welcher diakonischen Aufgaben und Einrichtungen nehmen wir uns an? Welche externen Einrichtungen unterstützen und fördern wir?

Der Kirchenvorstand hat Ausschüsse gebildet und Gemeindeglieder mit besonderen Aufgaben beauftragt, um diesen vielfältigen Aufgaben besser gerecht werden zu können:

  • Bauausschuss: Karen Diers-Möller, Katrin Söffker-Bock, Marco Finger, Michael Hensel
  • Finanzausschuss: Günter Nack, Michael Tegtmeier, Dietmar Daume, Michael Hensel
  •  Koordinierungsgruppe im Gemeinschaftlichen Pfarramt Wesertal: Bianca von Aulock, Uwe Förster, Michael Hensel
  • Delegierte/r im Gemeindebeirat: Christine Grundmann, Michael Hensel
  • Öffentlichkeitsarbeit (Gemeindebrief, Internet): Uwe Förster, Michael Hensel
  • Kinder- und Jugendarbeit: Christine Grundmann, Bianca von Aulock, Katrin SöffkerBock
  • Seniorenarbeit: Beate Voltmer
  • Pilger: Michael Tegtmeier, Dietmar Daume
  • Lange Nacht der Kirchen: Christine Grundmann, Bianca von Aulock
  • Ansprechperson für Angelegenheiten des Arbeits- und Gesundheitsschutzes: Karen Diers-Möller
  • Ansprechperson für den Küster: Karen Diers-Möller
  • Diakonie: vakant 

Außerdem engagieren sich viele Kirchenvorstandsmitglieder in weiteren Gemeindegruppen (z.B. Augen auf!, Lebensbaum) oder nehmen weitere Aufgaben wahr, wie zum Beispiel das wöchentliche Schmücken des Altars, die dekorative Gestaltung der Kirche oder das Aufstellen und Schmücken der Weihnachtsbäume.)