Evangelisch-luth. Kirchengemeinde

Hessisch Oldendorf

Plug'n Play

Kirchenkreisbandtreffen 2018
Stefan Kracht
Tuschi

Rock-, Pop- und Bluestitel von Interpreten wie Paul Simon, J.J. Cale, Santana, Huey Lewis, Joe Cocker, Madness oder R.E.M. gehören zum Repertoire von Plug'n Play. 

Gegründet wurde die Band 2014, nachdem sich die Musiker auf einem Workshop für "Männer 50 Plus"  der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers kennenlernten. Zunächst traf man sich "just for fun" im Probenraum des Pfarrhauses der St. Mariengemeinde Hessisch Oldendorf. Seit einigen Jahren tritt die Band auch zu unterschiedlichen Gelegenheiten "live" auf, bei kirchlichen, kommunalen oder privaten Veranstaltungen. Im Herbst 2018 war Plug'n Play die Hausband der 2. landeskirchlichen Open Stage in Hessisch Oldendorf.

Ingo Stapel gibt der Band eine unverkennbare Stimme, unterstützt durch Leadgitarrist und Backvocalist Andreas Köller. Zu den Grooveministern gehören der Schlagzeuger Ralph Tusch (Tuschi), Rhythmusgitarrist Uwe Pelletier und der Mann, dessen Daumen schneller ist als sein Schatten, Stefan Kracht. Abgerundet wird der Sound durch Geblasenes von Mick McCormack (Altsax), Günter Nack (Tenorsax) und Michael Hensel (Barisax).

Die Band probt regelmäßig dann, wenn zufällig alle mal Zeit haben, und das ist gar nicht so häufig, wie man denken könnte bei 8 Männern, die ihr Geld in ganz unterschiedlichen Berufen verdienen. Aus diesem Grunde haben sich neben Probenabende auch Workshopsamstage etabliert, zu denen gerne Referenten eingeladen werden. Der Popkantor des Kirchenkreises Grafschaft Schaumburg, Marco Knichala, hat bei solchen Veranstaltungen ebenso das Coaching übernommen, wie der Leiter der Arbeitsstelle "net.p" des Michaelisklosters Hildesheim, Andreas Hülsemann. Zum nächsten Workshop werden auch Phil Collins und Tina Turner erwartet, leider haben wir sie noch nicht ans Telefon gekriegt...

Workshop in der Haddesser Scheune. Kniend von links: Ingo, Tuschi, Stefan, Andreas. Stehend von rechts: Uwe, Andreas (Coach), Mick, Micha, Günter.